Alle Jahre wieder kommt nicht nur das Weihnachtskind, sondern auch die große Mähaktion des Naturlehrgartens unseres Gymnasiums.

Am Samstag, dem 14.10.2017 war es wieder soweit. Bereits um 9 Uhr morgens trafen sich die Biologie-Kolleginnen und -Kollegen Frau Laubenbacher, Frau Röder, Herr Kosak und Herr Zeigan, um den Kampf mit dem meterhohen Gras auf dem knapp einen Hektar großen Gelände aufzunehmen. Unterstützt wurden sie dabei von den Schülerinnen und Schülern des Q2-Biologie-Leistungskurses Merle Baucke, Silvie Bergmann, Laura Quinke und Sonny Annunziata.

Da sich der Siegerländer Sommer mal wieder von seiner „besten“ Seite gezeigt hatte – regnerisch wie so oft –, war der Zuwachs an Gras ebenso enorm wie schon im letzten Jahr. Aber wenigstens zeigte sich der Tag des Mähens mit strahlendem Sonnenschein und Temperaturen von über 20 Grad Celsius sehr versöhnlich.

Von Montag, den 16.10. bis Mittwoch, den 18.10. kamen dann wieder die Schülerinnen und Schüler zum Einsatz und transportierten tonnenweise Gras von den Wiesenflächen des Naturlehrgartens zum Komposthaufen am Bahndamm.

Vielen lieben Dank an die Schülerinnen und Schüler Merle Baucke, Silvie Bergmann, Laura Quinke und Sonny Annunziata für die großartige Hilfe beim Mähen und an die Schülerinnen und Schüler der Klassen und Kurse 7b, 9b, 9m, Bio-EF-G2, Bio-Q1-L1 und Bio-Q2-L1 für die tolle Hilfe beim Zusammenrechen und Abtransportieren des Grases!

Bis nächstes Jahr! :)

EasyCookieInfo