Gymnasium Stift Keppel

 


Förderkonzept des Gymnasiums Stift Keppel

 

download

 

1. Klasse 5/6: Übergang sichern:

Tag der Offenen Tür für GS-Schüler und Eltern (Beteiligung Eltern)
Gemeinsame Konferenzen mit GS-Lehrern zu Erziehungs- und Unterrichtsschwerpunkten
MOMOs (Moderatoren-Modell; Betreuung und Beratung durch ältere Mitschüler, die besonders ausgebildet sind)

Förderunterricht in M,D,E (Klasse 5, Ausgleich unterschiedlicher Voraussetzungen, Lernen lernen)
Förderunterricht in D (Klasse 6)

Logbuch: schuleigenens erweitertes Hausaufgabenbuch mit Lerntagebuchfunktion und zur einfachen Kommunikation mit Eltern (3,50 €)
Kreative Ergänzungsstunden in Naturwissenschaften, Musik, Kunst
AGs in der Mittagspause und darüber hinaus (MINT, Chor, Kunst, Sport, je nach Nachfrage)

Hausaufgabenbetreuung
Ankommen; Teambuilding, Klassenrat etc. in zusätzlicher Klassenlehrerstunde in JS 5

Empfehlungen zur Begabtenförderung „Siegener Modell" ab Klasse 6
Einzelförderung durch ältere Schüler mit Lernvertrag
Leseförderung in der Bibliothek mit unserer Bibliothekarin Fr. Weber

2. Klasse 7- 9: Talente entdecken, Vielfalt stützen, Berufsorientierung fördern, Motivation erhalten, Persönlichkeit bilden

Breites Angebot in Differenzierung II, Unterricht drei- bzw. (3. Fremdsprache) vierstündig
Schüler-Sanitätsdienst
Sporthelferausbildung
Duke of Edinburgh International Award

Kooperation mit SMS-Siemag (Junmior Ingenieur Akademie; Mathematik, Technik, Elektronik) und Stadtsparkasse Hilchenbach (Wirtschaft, Finanzwesen)
Jahrgangsstufen bezogene Projekte in Gesellschaftswissenschaften in Klasse 8 und 9
Klasse 8: ökologisches Jahr, Waldpraktikum

Gezielte Fördermaßnahmen auf der Basis der Lernstandserhebungen 8 in JS 9
Teilnahme an Wettbewerben (z.B. Känguru der Mathematik; Matheolympiade)
Vorbereitung auf DELF und Cambridge Zertifikate, DELE udn DELI im Aufbau
Drehtür Latein/Französisch (in Kombination 2. und 1. Lernjahr)
individuelles Arbeiten in der Bibliothek  - Lernsoftware
Empfehlungen zur Begabtenförderung

Berufsberatung: Potentialanalyse und Betriebserkundungen; Bewerbungstraining
Girls' und Boys' Day in JS 9

Beratung und Prävention: AIDS- Beratung (Gesundheitsamt), Suchtprävention (Polizei, Gesundheitsamt), Gewaltprävention (Polizei), Selbstbehauptungskurse geschlechterspezifisch für Jungen und Mädchen
erweitertes AG-Angebot (Chor, Orchester, Kunst, Biologie, Mofa-Führerschein, Tanzen, diverse Sportangebote nach Nachfrage)

 

3. Oberstufe: Übergang sichern, Vielfalt erhalten, Berufs- und Studienorientierung fördern, Talente stützen

Einzel- und Gruppenberatung vor Übergang in die Oberstufe (Klassenlehrer, Beratungslehrer, weitere Experten – 8 Sch. pro Berater, Einbeziehung der Eltern)
Integrationswochen für Schülerinnen und Schüler anderer Schulformen, die neu in der
Einführungsphase (EF) sind:
Angleichunterricht in den 
Kernfächern für Schüler von anderen Schulformen
Betriebspraktikum
Besinnungstage in Q 1
Neue Fächer in der Oberstufe: Pädagogik, Informatik, Italienisch bzw. Spanisch als neu einsetzende Fremdsprache, Philosophie, Sozialwissenschaften
Besondere Profile: LK Physik, LK Musik, LK Kunst
Eigenständiges Arbeiten in der Bibliothek – Apparate der Leistungskurse
Vorbereitung auf externe Latinumsprüfung

Coaching für Oberstufenschüler

Workshop Facharbeit
Unitage (Studienorientierung, Schnupperstudium) – Kooperation mit Universität Siegen (Physik, Chemie)
Vorbereitung auf DELF, DELE, DELI und Cambridge Certificate
Förderung begabter Schüler durch Zusatzangebote in Kooperation mit MINT Sommercamp, Mintoring SI, Universität Siegen

Berufsinformation durch Ehemalige und Experten aus der Praxis
Berufs- und Studienvorbereitung durch unsere StuBos Frau Ermert und Herr Danger
Beteiligung an regionalen Wettbewerben: VDI-Preis, Preis der IHK, Preis der Deutsch-Amerikanischen Gesellschaft, Deutscher Gründerpreis

 

4. Stufenunabhängige Konzepte, Maßnahmen und Einrichtungen

Teilnahme am Komm-mit!-Programm des Schulministeriums NRW zur Vermeidung von Wiederholungen und Abschulung; Mitglied im Netzwerk Zukunftsschulen NRW, Teilprojekt Individualisierung von Unterricht in Sekundarstufe I

Kooperation mit Schulpsychologen (LFB und Teilnahme der Psychologen am Elternsprechtag, ggf. weitere Beratung)

Individuelle Fördergespräche (Schüler – Eltern – Klassenlehrer) mit Protokoll und ILFE / Zielvereinbarungen nach dem ersten HJ, fortlaufende Rückmeldung
Informationsveranstaltung zur Begabtenförderung; Würdigung besonderer Leistungen, Science Slam, Rhethorik-Wettbewerb, Duke Award
Schülerfirma: Schülerladen
Einübung in Neue Medien nach Medienkonzept (eingebunden in den Unterricht), fortlaufend ab JS 5
, Methodenkonzept

Schulbiotop, 2013 preisgekrönter Naturlehrgarten


Stift Keppel Internatsmuseum



5. Kommunikation und Evaluation

Enge Kooperation Schulleitung – Schulpflegschaft – Schülervertretung; Konferenzteilnahme, regelmäßige Arbeitstreffen
Jahrgangstufenbezogen zentrale Elternabende zu Beginn des Schuljahrs, Elterninfobrief zu Beginn des 2. Halbjahrs, Newsletter

Arbeitskreis Schulentwicklung, Arbeitsgruppen zu einzelnen Schwerpunkten, z.B. 2014/2015 AK Persönlichkeit
Eltern- und Schülervertreter in allen Fachkonferenzen

Publikationen:

Jahrbuch

Schülerzeitung Keppel Kurier

Jahreskalender Schule für Schule in Kooperatiuon mit ConAct Siegen e.V.

Fortlaufend aktualisierte Homepage