Nach einigem Bangen, ob die Matheolympiade evtl. kurzfristig verlegt oder abgesagt worden war – wir waren die einzigen Schüler in der Bahn auf weiter Flur, normalerweise sind Busse und Bahnen immer pengevoll mit Schülern – und einer kleinen „Bergbesteigung“ hatten wir am Ende doch Gewissheit, dass die Kreisrunde nicht ohne uns stattfinden würde. Keine Ahnung, auf welchen verschlungenen Wegen die anderen Schulen angereist waren, sie waren auf jeden Fall alle da und so konnte der Spaß beginnen.

Vor Ort wurden die Mannschaften aus dem gesamten Kreisgebiet, 156 Schüler und die sie begleitenden Lehrer, vom Schulleiter, Herrn Berghäuser, und dem Vorsitzenden des Vereins Mathematik-Olympiade Siegerland e.V., Herrn Bröcker, begrüßt. Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle an Herrn Rottes für die tolle Planung und Durchführung und die damit wunderbar gelungene Veranstaltung auf der Morgenröthe.

Im Anschluss an die eher „kopflastige“ Phase am Vormittag mit den kniffeligen Matheklausuren folgte die Projektphase am Nachmittag, bei der die Schüler zwischen „Selbstverteidigung für Mädchen“, „Mitmachkrimi“, „Kugelbahnen bauen“, „Geocaching“, „Zumba“, „Origami“, „Aquarelle“, „Windlichter gestalten“, „Tischtennis mit Roboter“, „Lego“, „games for brains“, „Ballspielangebot“ und „Fingerfarben“ wählen konnten. Zur Stärkung gab es in der Mittagspause Pizza satt vom Buffet.

Gegen 17.45 Uhr waren die Keppeler wieder zurück in in der Heimat nach einem anstrengenden und ereignisreichen Tag mit viel Kopfarbeit, Action und dem Wiedersehen von alten Bekannten aus den Vorjahren.

Die Siegerehrung findet am 27.01.2018 in der Aula des Gymnasiums auf der Morgenröthe statt.

Einen ganz herzlichen Dank den vielen fleißigen Helfern für die überaus gelungene, tolle Veranstaltung, dem Verein „Mathematik-Olympiade-Siegerland e.V.“ und natürlich vor allem unseren teilnehmenden Schülerinnen und Schülern.

image001

EasyCookieInfo