Am Nachmittag des 04.05.2016 besuchten jeweils acht Schülerinnen und Schüler der EF und der Jahrgangsstufe 9 mit den betreuenden Lehrerinnen Frau Schlüter und Frau Deimel unsere Partnerschule „Schule am Sonnenhang“ in Deuz.
Auf dem Programm standen diesmal „sportliche Aktivitäten“! Hierfür haben die Lehrerinnen der Klasse M2 Frau Quinke und Frau Merklein eine Art Parcours aufgebaut und in der anderen Hälfte der Sporthalle war ein Fußballfeld markiert.
Nach der Begrüßung wurden direkt zwei Gruppen gebildet, wobei für den Parcours immer einer Schülerin, bzw. einem Schüler der Klasse M2, eine Schülerin oder ein Schüler vom Gymnasium zugeteilt wurde, um ihnen bei den Übungen an den Geräten Hilfestellung leisten zu können. Bei einer Station mussten die Kinder z.B. auf einen hohen Kasten klettern und auf der anderen Seite auf einer schräg angebrachten Sitzbank herunter balancieren, bzw. krabbeln oder gar rutschen. Auf einer dicken großen Matte, welche an den Seiten mal schneller und mal langsamer hin- und hergezogen wurde und unter der Bälle verteilt waren, konnten die SuS ihr Gleichgeweicht und ihre Körperspannung testen. Ähnlich erging es den Kindern auf einer „hängenden“ Bank, die mit Seilen an Holmen eines Barrens festgeknotet war. Und es gab neben weiteren Balancegeräten u.a. eine Station, bei der eine Dosenpyramide mit einem Ballwurf abgeräumt werden sollte. Die andere Gruppe teilte sich wiederum auf und spielte Fußball, allerdings mit einem größeren Gummiball. Nach einer gewissen Zeit wurden die Gruppen dann ausgestauscht.
Es war interessant und bemerkenswert zu beobachten, wieviel Spaß diese Übungen und das Fußballspielen bereitete und wie sich die SuS der beiden Schulen aufeinander eingelassen, gegenseitig vertraut und geöffnet haben. Mittlerweile kennen sich die Kinder schon so gut, dass sie einigermaßen einschätzen können, welche sozialen Interaktionen möglich sind und auf welcher Basis kommuniziert werden kann. Zum Abschied gab es noch Kuchen, Kekse und Getränke bei gemütlichem Beisammensein!


Am 27.06.2016 fuhren wir dann gemeinsam nach Oberhausen ins „Sealife“. Wir, 16 SuS und 2 Lehr erinnen von Stift Keppel, 10 SuS der Klasse M2 und 5 Betreuerinnen und Betreuer von der Schule am Sonnenhang. Die Busfahrt verlief sehr harmonisch. Durch die gemischte Sitzordnung wurde viel erzählt, gelacht und gespielt! Für ein paar Kinder begeisterte schon die Fahrt im Bus. Im 'Sealife' bekamen wir eine Führung, die aber leider nicht für alle Kinder verständlich genug durchgeführt wurde. Die meisten Kinder waren aber ohnehin sehr beeindruckt und beobachteten fasziniert die teils sehr exotischen Meereslebewesen. Insbesondere bei den Seepferdchen drückten die SuS ihre Nasen an den Scheiben platt. Es gab auch offene Aquarien, dort konnte man Rochen bei ihren 'Tänzen' beobachten. Mit ein Highlight des Aquariums war definitiv der Glastunnel, unter dem man hergehen und die Schwarzspitzriffhaie und eine grüne Riesenschildkröte verfolgen konnte. Am Ende des Rundganges gab es noch ein Berührungsbecken, dort durfte man Seesterne befühlen - „wie feines Schleifpapier“! Dieses haptische Erlebnis lies sich kein SuS entgehen. Für einige Kinder war die Führung sehr anstrengend, einem Mädchen flösten die dunklen Gewölbegänge sogar ein wenig Angst ein, sodass wir uns im Anschluss daran erst einmal eine Pause und eine Stärkung gönnten, bis wir uns dann wieder auf den Heimweg begaben. Im Stift angekommen hatten wir noch ein wenig Zeit für diverse Ballspiele auf dem Schulhof. Ein rundum schöner, mitunter auch sehr anstrengender, Tag!

EasyCookieInfo