Nachdem schon die halbe Welt bereist wurde, ging es nach Australien.

Die Schülerinnen und Schüler lernten viel über die Ureinwohner Australiens und Neuseelands, über die Kultur und auch über Kunst.

Als Projekt stand also ein Regenmacher auf dem Programm, der aus stabilen Versandrollen und unzähligen Nägeln besteht. Die Schüleinnen und Schüler klopften und hämmerten und bemalten anschließend ihre „Rainmaker“ mit Motiven der Aborigines oder Maori. Gefüllt wurden sie mit Reis, Bohnen oder kleinen Erbsen – ein toller Klang der von der ganzen Klasse getestet wurde!

9611bd4f d623 4835 98e9 9da4461cddfa

EasyCookieInfo