Hier können Sie die Erlebnisse der nun zurück liegenden Reise noch einmal nachlesen!

 

 

 

Karte_Kirgistan

 

 

Vorläufiges Programm Mai 2011

 

 

So

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

 

--------

 

--------

3

Abreise aus Hilchenbach -

Flug von Düsseldorf über Istanbul nach Bishkek

4

Ankunft in den Familien und Begrüßung in der Schule

5

Feiertag:

Tag der Verfassung

Vormittags in den Familien; dann Stadt-führung in Bishkek und Museums-besuch

6

Empfang in der Botschaft;

Theater-besuch am Nachmittag

7

Fahrt an den Issyk-Kul.

Turm Burana und Museum der deutschen Minderheit in Rotfront.

Übernachtung in Tscholpon-Ata

             

8

Issyk-Kul:

Museum Ruch-Ordo, Schifffahrt auf dem Issyk-Kul

Übernachtung in Tscholpon-Ata

9

Feiertag:

Sieg über den Faschismus

Nachmittags: Rückfahrt nach Bischkek

10

Vormittags: Schule

Nachmittags: Philharmonie? Theater?

11

Vormittags:

Schule und Mittagessen in der Schule

Nachmittags: Schule, Präsentation der Gäste

(Power-point-Präsentation)

12

Naturpark

Ala Archa.

Ausflug in die Berge

13

In den Familien

Abschluss-treffen im Café

14

Rückreise von Bishkek – Flug von Bishkek über Istanbul nach Düsseldorf – Abends Ankunft am Stift

 

 

Hintergrundinformationen:

 

Das

Logo_Goethe

fördert

mit einem Jugendaustauschprogramm Verbindungen zwischen Jugendlichen in den Ländern Osteuropas und Zentralasiens mit Deutschland. Es wird gefördert aus Sondermitteln des Auswärtigen Amtes und ist Teil der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik der Bundesregierung.

Auch Deutschschüler in Kirgistan (mit einem Anteil Jugendlicher deutscher Herkunft) können sich an einem vom Goethe-Institut (GI) jährlich ausgeschriebenen Wettbewerb beteiligen. Im Rahmen dieses Wettbewerbs erarbeiten sie ein "Deutschlandprojekt", das sie in deutscher Sprache dokumentieren. Die besten Leistungen werden vom GI ausgewählt und der erste Preis ist eine vom GI bezuschusste Reise nach Deutschland, die in der Hauptsache aus einem zweiwöchigen Besuch einer deutschen Schule besteht. Die deutschen Schüler, bei denen die Kirgisen zu Gast sind, reisen im Folgejahr zu einem Gegenbesuch nach Kirgistan.

Die Schüler (s.o.) des Goethe-Gymnasiums in Bishkek, der Hauptstadt Kirgistans, haben diesen Preis gewonnen und waren vom 11. bis 21. Mai 2010 bei uns in Stift Keppel und freuen sich jetzt auf unseren Besuch.

Christina Kolberg-Böhm und Renate Shimada

 

EasyCookieInfo