Jetzt schon zum siebten Mal fuhr eine lustige und motivierte Truppe aus Schülern und Lehrern im Rahmen der jährlichen Skilehrfahrt nach Südtirol. Am Abreisetag trafen sich alle schon um 7:00 Uhr, um erst das Gepäck zu verstauen und dann endlich in Richtung Italien aufzubrechen.

 

Nach einer 14-stündigen Fahrt kamen dann alle wohlbehalten in Natz an. Am nächsten Morgen ging es, nachdem die Ski & Snowboardausrüstung ausgeliehen war, ab auf die Piste. Die Anfänger lernten schon sehr schnell die ersten Kurven zu fahren und alle machten große Fortschritte. Die ersten vier Skitage haben die Lehrer Techniken und „aktives Anstehen“ vermittelt und beim Lernen nach dem Prinzip „Lernen durch Lehren“ wurden auch auf beiden Seiten große Fortschritte gemacht. Dabei wurden die Fortgeschrittenen auf die Anfänger aufgeteilt, die so besonders intensiv mit tollen Tipps geschult wurden. Am letzten Tag konnten die Schüler dann ihr erworbenes Können beim freien Fahren anwenden. Als es dann am Freitag schon wieder nach Hause ging, waren sich alle einig, dass es eine sehr schöne Zeit war, aber auch, dass die Zeit leider viel zu schnell vergangen ist.

Mia Mackenbach

 

 

 

 

 

 

EasyCookieInfo