Am 26.11. fuhren 20 Teilnehmer ganz warm angezogen nach Köln, um einen Tag in einem Parkhaus zu verbringen. Anlass dazu war die Teilnahme am Programm KlimaKunstSchule, das einen Workshop mit der Künstlerin Ruben Bürgam beinhaltet. Ruben gab uns verschiedene Materialien, die uns dazu anregten diesen Un-Ort, dieses „schicke graue Häuschen, das die Menschen für ihre Lieblinge bauten“ einmal anders zu entdecken. Wir stellten ihn mit Spiegeln auf den Kopf, untersuchten ihn mit Fotoapparaten und formten mit Ton seine Feinheiten ab. Wir sprachen über Autos, Menschen, Natur und was dieser Ort für uns ist. Im weiteren Verlauf des Programms KlimaKunstSchule werden wir sicherlich auf diese Erfahrungen von Kunst für und im öffentlichen Raum zurückgreifen können.

EasyCookieInfo