„Globalisierung“

gemeinsames Projekt der Fächer Geschichte, Erdkunde, Politik, Religion

in der Jahrgangsstufe 9 im Rahmen der ökonomischen Bildung

Schon seit einigen Jahren führen die Schüler/innen der Jg. 9 ein gemeinsames Projekt in den genannten Fächern durch. Auch in diesem Jahr war die Themenpalette groß, wurden alle Fächer mit interessanten Aspekten einbezogen. Nach sehr allgemeinen Anregungen durch die betreuenden Fachlehrer fanden sich die Jugendlichen in den Arbeitsgruppen zu ca. 15 Schüler/innen zusammen und formulierten ihre Aufgaben und Untersuchungsmöglichkeiten selbst. So kam es zu folgenden Themen:

 

  • Welternährung – neue Herausforderungen durch Globalisierung
  • Auswirkungen auf den Alltag und die Lebensformen der Menschen
  • „Globalisierung! - … was geht’s mich an?“ Globalisierung im Alltag – von Möglichkeiten und Ängsten
  • Karikaturen zu den Themen „Soziale Marktwirtschaft“ / „Wirtschaftswunder“
  • Die SMS baut ein Walzwerk. Wer verdient dabei? Was ist sozial daran?
  • McDonalds’s, Microsoft, Mickey Maus, Mafia und Männer mit Maschinengewehren
  • Die Verlierer der Globalisierung werden an den Rand der Gesellschaft gedrängt – Arbeitslosigkeit, neue Kinderarmut
  • Nahrungsmittelangebot regional und international

So unterschiedlich wie die Themen war auch die Vorgehensweise. Gearbeitet wurde an verschiedenen Vormittagen jeweils in Doppelstunden. Natürlich wurde dabei wie immer fleißig im Internet recherchiert. Aber auch Nachfragen im eigenen Umfeld und zu individuellen Ernährungs-Erfahrungen brachten interessante Ergebnisse. Eine Gruppe konnte aus einer Fülle von Materialien schöpfen, die unser Kooperationspartner, die SMS Siemag zur Verfügung stellte. Wichtig waren dabei die Auswahl und die Auswertung der Informationen. Alle Schüler/innen gingen sehr engagiert und ideenreich zu Werke.

Besonderer Wert wurde auch in diesem Jahr auf die Vorbereitung der Präsentation gelegt. Mit unterschiedlichen Medien stellten die Schüler/innen am letzten Tag des Projekts ihre Ergebnisse der ganzen Jahrgangsstufe und interessierten Lehrern vor. Durch die Vielfalt der Präsentationsformen war diese Veranstaltung für alle Beteiligten sehr interessant und informativ.

H. Schlüter
Mai 2010

EasyCookieInfo