Science Show AG

Wir bringen die Naturwissenschaften auf die Bühne

Die Science Show AG Box - Keppler Schüler experimentieren in der Grundschule

Zum Auftakt ihres fünfjährigen Jubiläums hat sich unsere Science Show AG Großes vorgenommen. Die beliebtesten Science Show AG Experimente, eingepackt in einer Box, für Grundschulen aufbereitet.

Die Idee, dass Stift Keppler Schülerinnen und Schüler mit der Box im Gepäck ihre Grundschulen besuchen, kommt aus den Reihen der Teilnehmerinnen der Science Show AG. Das Konzept der „Science Show AG Box“ beruht auf der „Schüler lernen von Schülern“-Methode, wobei Dritt- und Viertklässler von den Keppler AG-Schülerinnen und Schülern Experimente vorgeführt bekommen, diese dann erlernen und erproben. Zum Abschluss einer jeden Box-Einheit  präsentieren und erklären die Grundschüler ihr neu erlerntes Experiment. Je nach Schülerzahl und verabredeter Schwerpunktsetzung kann das 2 bis 4 Schulstunden dauern, ganz nach den Bedürfnissen der Schulen.

Das Projekt findet bereits großes Interesse bei den Grundschulen in unser Region. Den Auftakt machte die GS Florenburg in Hilchenbach. 111 Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse experimentierten mit zuvor selbst gebauten Flammentornados, erforschten Schall- und Druckwellen mit Plastikbechern und erlernten, wie man mit einem Luftballon und Elektrostatik Plastikringe zum Schweben bringen kann.

Aber auch für unsere Schülerinnen und Schüler ist die Erfahrung, die sie bei der Arbeit mit den Grundschülern machen, interessant. Gerade im Blick auf eine spätere Berufswahl erfahren sie wichtige Impulse direkt aus der Praxis. So lernt der Grundschüler nicht nur vom Gymnasiasten, auch umgekehrt ist ein Lerneffekt zu verzeichnen.

Dank der freundlichen Zusammenarbeit mit dem Schulamt des Kreises Siegen-Wittgenstein wurden alle Grundschulen im Kreisgebiet über unsere Science Show AG Box informiert. Interessierte Schulen können sich noch bis Februar per Email an gymnasium@stiftkeppel.de für die Science Show Box bewerben.

 

EasyCookieInfo