Am 5.4. war es wieder so weit und alle SuS der JGSt 7 gingen motiviert los, um die Umgebung des Stifts vom Müll und Unrat des vergangenen Winters zu befreien.

Wir waren von der 3.-6. Stunde unterwegs. Die 7m widmete sich der Ferndorf und reinigte von Ortseingang Hillnhütten bis Richtung Hilchenbach hinein den Bachlauf. Die 7b hat das Gebiet von der Schule bis zur Siegener Straße und den Wald zwischen Allenbacher Höhe, Naturlehrgarten und Friedhof übernommen. Die 7a war erst auf dem Waldweg hinter unserer Schule bis zum Bahnhof Hillnhütten fleißig und später im Wald südwestlich des Stifts unterwegs.

Bei 3-4 °C haben alle tapfer und sehr motiviert dabei geholfen unsere Natur zu reinigen. Mit Staunen und Empörung nahmen die SuS den vielen Müll wahr. Unter den Funden waren auch eine alte Duschwanne im Wald unterhalb der Schule und ein altes Trampolin.

Am Ende waren alle durchgefroren und erschöpft aber es waren sich alle einig, dass es eine absolut lohnenswerte Aktion war, die im kommenden Jahr auch wieder in Kooperation mit dem VfG Ferndorftal stattfinden wird (danke an die Tipps und die Hilfe bei der Entsorgung größerer Müllherde in der Ferndorf) und mit Herrn Stötzel, der uns mit seinem Traktor dabei unterstützen wird, die Straße Richtung Grund von Müll zu befreien. Dies war in diesem Jahr wegen der Baustelle nicht möglich, bzw. wäre auf Grund des hohen Verkehrsaufkommens durch die Umleitung zu gefährlich gewesen. Auch an ihn vielen Dank für die freundlichen Infos und das Kooperationsangebot für 2020.

 

EasyCookieInfo