Am Morgen des 3. Juni ging es für fünf Schüler der Klassen 5m und 8m mit Herrn Winkel und Herrn Funk zum PhysikAktiv Wettbewerb der Bezirksregierung Arnsberg. Zum zweiten Mal fand der beliebte Wettbewerb an der Fachhochschule Hagen im Audimax statt. Rund 200 Schülerinnen und Schüler aus dem gesamten Bezirk fanden sich ein, um aus Papier stabile Brücken zu bauen. War die Aufgabe in der Vorrunde noch, ein 500g schweres Gewicht in Form einer Wasserflasche zu tragen, war die Aufgabe nun, so viele Bonbons wie möglich auszuhalten. Nach einer kurzen Einführung in das Thema ging es auch schon los. Innerhalb von zwei Stunden wurde gefaltet, gerollt und mit Klebestreifen geklebt. Das alles unter Ausschluss der mitgereisten Eltern und Lehrer, schließlich sollten ausschließlich die Schülerinnen und Schüler ihr Können unter Beweis stellen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa der Fachhochschule, kam es auch schon zum entscheidenden Moment, die jungen Brückenbauer beluden ihre Konstruktionen mit den Bonbons. Manche schafften bis zu eineinhalb Kilo.
Unsere Schüler hatten sich bei der Vorbereitung jedoch auf einen speziellen Leichtbau konzentriert, so dass die Aufgabe „Masse statt Leichtbau“ sie vor ein nicht zu lösendes Problem stellte. So blieben allein das olympische Motto „Dabeisein ist alles“ und die Begeisterung für andere Konstrukteure und deren Brücken.
Auch im kommenden Jahr werden die Schülerinnen und Schüler unser Klassen 5 bis 8 wieder am Wettbewerb PhysikAktiv teilnehmen, wir sind bereits sehr auf die neue Aufgabe gespannt.

EasyCookieInfo